Systeme, die alles durch einander rüttelnFrüher war es deutlich schwieriger, an Betriebsgeheimnisse der Konkurrenz

Verfasst am 11. Februar 2017 – 15:38 | von admin |

Früher war es deutlich schwieriger, an Betriebsgeheimnisse der Konkurrenz heran zu kommen. Heute muss man nur einen Account hacken, und schon kann man sich Daten verschaffen, die einen klaren Vorteil bedeuten. Da dies so ist, ist es sinnvoll bzw. unabdingbar, sich mit dem Thema E-Mail-Verschlüsselung per PGP zu beschäftigen. Schon eine schlichte Mail kann schließlich interessante Daten enthalten, Adressen, Infos zu Produkten etc. Am besten also man lässt niemanden an die Sache heran.

Dumm gelaufen, wenn man Bahnhof liest!

Ich stelle mir manchmal vor, wie es für einen Datendieb wohl sein muss, wenn er denkt, er ist oberschlau und trifft auf ein noch schlaueres Gegenüber. Dann hat er einen Text vor sich, der wie Chinesisch erscheint – nur noch schlimmer. Darum hat die E-Mail-Verschlüsselung per PGP auch ein Element des Cleveren, denn man muss sich eben immer solche Menschen am anderen Ende vorstellen, die man damit austrickst. Seiten wie https://www.hornetsecurity.com/de/services/e-mail-verschluesselung weisen klar auf diese Problematik hin. Sich zu schützen, indem man seine Daten zum “Kauderwelsch” für Außenstehende werden lässt, hat doch auch was Amüsantes. Datendieb, was nun?

Systeme, die alles durch einander rütteln

Ich vermute, dass es bei der E-Mail-Verschlüsselung per PGP auch immer neue Systeme gibt, denn das ist doch wie ein Wettrennen, wer verhindert das Schlimmste, und wer schützt sich wie am beste? Wer gewinnen sollte, dürfte klar sein, aber es ist sicher ein Kampf, der im Internet noch lange ausgefochten wird. Möge der Beste gewinnen!

Ähnliche Einträge

Füge hier Code ein um ähnliche Einträge anzeigen zu lassen

Sorry, Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Immer auf dem neuesten Stand sein?

 Abonniere mit einem Reader
Finde Einträge :